Prof. Dr. med. Carsten Möller - Stellvertretender Chefarzt / Leiter ambulanter Parkinsonbereich / Leiter Forschung und Lehre

Carsten Möller wurde in Wuppertal (D) geboren. Nach dem Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen arbeitete er am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in Martinsried (D) und an der Klinik für Neurologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Anschliessend war er für 2 Jahre an der Stanford University als Post-Doc tätig.

Seine Ausbildung zum Facharzt für Neurologie absolvierte er am Klinikum der Philipps-Universität Marburg, wo er auch habitierte und eine ausserordentliche Professur innehat. Anschliessend arbeitete er am Neurocentro della Svizzera Italiana in Lugano, bevor er 2014 an die Rehaklinik Zihlschlacht wechselte.

Sein Hauptinteresse gilt der medikamentösen und rehabilitativen Behandlung von Parkinson-Patienten sowie der Erforschung von innovativen Therapieansätzen in der Neurorehabilitation. Carsten Möller lebt im Kanton Fribourg. Seine Hobbies sind gemeinsame Freizeit mit Familie und Freunden, Reisen und Literatur.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch

Motto: „Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. (Oscar Wilde)“ Prof. J.P. Gigon.